📞Buchungsanfrage 📰Newsletter

2

Katamaran Segeltörn im Osten Thailands

Koh Chang eines der schönsten Segelreviere weltweit

Kleine Inseljuwele mit weißen Palmenstränden und weitläufige Ankerbuchten, wo das das Wasser türkisblau schimmert. Flussläufe mit traditionellen Fischerdörfern die bis in den Dschungel führen. Riffe mit bunten Fische die in ihrer prallen Farbenpracht schillern. Überall empfangen dich freundliche Menschen mit einem warmen Lächeln. Das alles macht Thailand aus!

Termine

Check-In: 17:00 Uhr
Check-Out: 09:30 Uhr
Marina: Ko Chang
Flughafen: Bangkok

Die Yacht

Katamaran: 42″
4 Doppelkabinen
4 Bäder

Kostenbeteiligung

Charterbeteiligung: 
1.960,– EUR pro Person
Bordkasse: 250,– EUR

Entspanntes Inselhopping in einem tropischen Revier

Die Entfernungen zwischen den Inseln sind für Tagesetappen ideal. Neben der Erkundung paradiesischer Inselwelten bleibt viel Zeit, um viele Eindrücke der Lebenskultur und der delikaten Küche zu sammeln.

Revierinformationen

Rund 250km Südöstlich von Bangkok liegt die Insel Ko Chang im  Golf von Thailand. Die Siam Royal View Marina auf Koh Chang ist leicht zu erreichen und bildet den Start- und Zielhafen des Segeltörns.

Das Segelrevier erstreckt sich entlang der malerischen Westküste von Ko Chang bis Ko Kood. Über 50 weitgehend unbewohnte Inseln laden dazu ein, erkundet und beim Schnorcheln entdeckt zu werden. Malerische Buchten schneiden sich in die Küstenlinie, umgeben von üppigen Kokospalmen und einladenden Traumstränden. Dieses Archipel ist ein Geheimtipp für Segler, noch ist das Revier für Segler fast nicht erschlossen und ist geprägt von Abgeschiedenheit, Unberührtheit und vor allem romantischer Atmosphäre.

Freue dich auf faszinierende Tauchgründe rund um Ko Wai und Ko Rang, die nicht nur Taucher, sondern auch Schnorchelfans begeistern werden. Die farbenprächtigen Riffe warten darauf, von dir erkundet zu werden – ein wahres Paradies für Unterwasserliebhaber.

Auf Koh Kood scheint an vielen Orten die Zeit stehen geblieben zu sein.  Fischerorte wie AO Salat mit dem aus dem Dschungel herausragenden goldenen Buddha sollte man auf alle Fälle einmal gesehen haben. An einigen Buchten münden kleinere Flüsse, an denen man entlang kleinerer Pfahlbausiedlungen mit dem Dinghi bis in den Urwald fahren kann.

In vielen Buchten liegt man mit der Yacht ganz allein vor schneeweißen Palmenstränden und kann sich noch als Entdecker fühlen. Etwas Lebendiger geht es an Westküste von Ko Chang zu. Hier ist der Touristische Hotspot von Koh Chang, hier findet man jede Menge Bars, Diskotheken und Restaurants.

Die Monate November bis April sind Trockenzeit und haben im Jahresvergleich wenig Niederschläge, wobei auch dann mit gelegentlichen kurzen Regenschauern zu rechnen ist. Vorherrschend ist der Nord-Ost-Monsun mit Windstärken zwischen 3 – 5 Beaufort.
Mit 25 – 32° C und einer gemäßigten Luftfeuchtigkeit ist das Klima milde bis sehr warm und relativ trocken.

Das Leben an Bord

Dieser Segeltörn eignet sich sowohl für erfahrene Segler als auch für Neulinge. Als Crew Mitglied wirst du in die Handhabung des Katamarans eingeführt, sodass du bald selbst das Ruder übernimmst und aktiv an der Führung des Bootes teilnimmst. Auf Wunsch erhältst du am Ende des Törns eine Seemeilenbestätigung.

Die Routenplanung ist flexibel, und gemeinsam werden die Tagesetappen unter Berücksichtigung der Interessen aller Mitsegler, Wind, Wetter und organisatorischer Aspekte geplant. Zu Beginn des Törns wird eine Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten sowie die Grundverpflegung an Bord eingerichtet.

Der Törn startet und endet in der Royal Siam Marina im Norden von Koh Chang. 
Nach der Begrüßung  wird der Törnverlauf besprochen, und die Einkäufe für die Segelwoche werden organisiert. 
In Thailand bleibt die Küche an Bord meistens kalt. Der Grund: Das Essen in Thailand muss man einfach mitnehmen. 

Die Tagesetappen sind selten länger als 4-5 Stunden. Die Badepausen jedoch häufiger als sonst. 🙂🏝️🍹

Das Segeln in Thailand ist preislich etwas höher als in Europa, jedoch bietet es eine hohe Yachtqualität und guten Service. Die Bordkasse, aus der der Skipper nach altem Seemannsbrauch mit verpflegt wird, fällt aufgrund der geringen Lebenshaltungskosten eher günstig aus. Ein Abendessen in einem einheimischen Lokal kostet beispielsweise etwa 7 €, ein Softdrink etwa 1,50 €. 

Anreiseinformation

Anflug nach Bangkok von wo wir mit einem Großraumtaxi nach Ko Chang weiterfahren werden.

Für einen touristischen Aufenthalt in Thailand von einer Aufenthaltsdauer von maximal 30 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige sowie Staatsangehörige der angrenzenden EU-Staaten und der Schweiz kein Visum. Bei der Einreise benötigst du einen Reisepass, der am Tag der Anreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss, sowie den Nachweis eines bestätigten Rückflug- oder Weiterflugticket. Staatsbürger anderer Länder erkundigen sich über eventuell benötigte E-Visa bitte selbständig unter https://thaievisa.go.th/

Über 50 Inseln sind im türkisblauem Wasser gebettet, um die sich jede Menge Korallenriffe die zu Schnorcheln einladen aufgebaut haben.

LEISTUNGEN

  • Segelanleitung
  • Seemeilenbestätigung
  • Kojenplatz an Bord in Doppelkabinen
  • Kopfkissen, Bettdecken, Bettwäsche, Handtücher
  • Endreinigung
  • erste Füllung Frischwasser
  • Kautionsversichrung

Termine

Termin 1: 04.01.2025 bis 14.01.2025 
Termin 2: 16.01.2025 bis 26.01.2025

Belegung Törn 1
8 von 8 Plätzen belegt
Belegung Törn 2
7von 8 Plätzen belegt

Charterbeteiligungfür den Katamaran
pro Person: 1.960
– EUR in Doppelkabine

Nebenkosten
Verpflegungskosten (Bordkasse) ca.
250,–EUR. 
Für Verpflegung an Bord, Eintritt in Nationalparks, Hafengebühren, Endreinigung, Außenborder, Diesel, Gas, Permit. Der Skipper beteiligt sich nicht an der Bordkasse und wird aus dieser mit verpflegt. Überschüsse aus der Bordkasse werden am Ende der Reise zurück verteilt. 

Sonstige Kosten:

Die Charterbeteiligung  ist bei diesem Urlaubstörn zum Selbstkostenpreis und ohne Gewinnerzielungsabsicht  kalkuliert. 

Das Segelrevier

Möchtest du mit an Bord kommen oder hast Fragen?
Wie sind die Kosten für den Törn kalkuliert?

Alle Kosten pro Teilnehmer sind zum Selbstkostenpreis kalkuliert und ohne Absicht einer Gewinnerzielung.

Es werden die Charterkosten wie Kautionsversicherung, Endreinigung, Kosten die durch Anzeigenschaltung in Internetportalen auf  die geplante Anzahl der Teilnehmer umgelegt. Der Skipper ist von der Kostenbeteiligung ausgeschlossen.

Im Falle das sich nicht alle Kojen belegen lassen, trägt der Skipper das finanzielle Risiko und schießt den Fehlbetrag dazu. Das heißt es kommt zu keinen Nachforderungen seitens des Skippers an die Teilnehmer.